Intensiv
Intensiv
Eingangst√ľr Intensiv
Pflege Intensiv
Intensiv
Intensiv
Intensiv

Intensivstation

Die moderne Intensivmedizin tr√§gt insbesondere bei der zunehmenden Komplexit√§t der Eingriffe wesentlich zum Erfolg herz-, thorax und gef√§√üchirurgischer Operationen bei. Insbesondere bei dem zunehmenden Risikoprofil unserer Patienten ist eine moderne hoch qualifizierte intensivmedizinische Therapie mitentscheidend f√ľr den Erfolg der Operation.

Die Klinik verf√ľgt √ľber eine eigene Intensivstation  mit 20 Betten, auf der schwerpunktm√§√üig Patienten nach herzchirurgischen Eingriffen  betreut werden. Unter der Bereichsleitung von Frau PD Dr. Heidi Niehaus gew√§hrleistet ein erfahrenes √Ąrzte- und Pflegeteam eine kompetente patientenorientierte medizinische Versorgung rund um die Uhr, dabei erfolgt die Therapie in enger Kooperation mit anderen Fachdisziplinen des Hauses. Regelm√§√üige interne und externe Fortbildungen sorgen f√ľr eine konstant hohe Qualit√§t der medizinischen Versorgung.

Auf der herz-, thorax- und gef√§√üchirurgischen Intensivstation werden alle modernen intensivmedizinischen Therapieverfahren angeboten. Eine besondere Expertise besteht im Einsatz von extrakorporalen Organersatzverfahren (ECMO). Sowohl passagere als auch permanente Herz-Unterst√ľtzungsverfahren sind rund um die Uhr verf√ľgbar. Eine 24h-Hotline gew√§hrleistet zudem die Versorgung von Patienten in benachbarten Kliniken vor Ort durch ein kompetentes ECMO-Team.

Mehrere moderne Echokardiographie-Ger√§te erm√∂glichen eine schnelle und sichere bettseitige Diagnostik. Bei komplexen Fragestellungen besteht eine enge Kooperation mit der Klinik f√ľr Kardiologie und Pneumologie. Ebenso werden routinem√§√üig bronchoskopische Untersuchungen (Lungenspiegelung) und Interventionen durchgef√ľhrt. Hierzu werden ebenfalls regelm√§√üig die erfahrenen Fachkollegen der Pneumologie mit einbezogen.

Als Nierenersatztherapie werden routinem√§√üig kontinuierliche und diskontinuierliche Dialyseverfahren in Zusammenarbeit mit der Klinik f√ľr Nephrologie durchgef√ľhrt. Ebenso ist ein kontinuierliches Leberersatzverfahren verf√ľgbar.

Eine regelm√§√üige intensive physiotherapeutische Mitbehandlung unserer Patienten gew√§hrleistet eine fr√ľhzeitige Mobilisation sowie ein individuelles Bewegungs- und Atemtraining,, welches  ma√ügeblich zu einer raschen Genesung unserer Patienten beitr√§gt. F√ľr Patienten mit komplexen Schluckst√∂rungen steht uns eine qualifizierte Logop√§din auf Station zur Verf√ľgung.

Zur optimalen Prophylaxe und Therapie von Infektionen finden regelmäßige mikrobiologische Visiten sowie ein regelmäßiger Austausch mit der Krankenhaushygiene statt.

Sollte im Anschluss an die Therapie auf unserer Intensivstation  eine intensivmedizinische Weiterbehandlung erforderlich sein, bestehen enge Kooperationen mit kompetenten Partnern in der Umgebung (z.B. mit dem Klinikum und Rehabilitationszentrum  Lippoldsberg sowie den zertifizierten Weaningzentren der Lungenfachklinik Immenhausen und des Evangelischen Krankenhauses G√∂ttingen-Weende).

Als Universit√§tsklinik der Maximalversorgung unterst√ľtzen wir die regen Forschungsaktivit√§ten der eigenen Klinik sowie auch anderer Klinik der UMG. Unsere aktuellen Forschungsprojekte besch√§ftigen sich dabei unter anderem mit der Therapie postoperativer inflammatorischer Prozesse sowie der Prophylaxe des postoperativen Delirs.