F√ľr Patienten
F√ľr Patienten 2
F√ľr Patienten 5
F√ľr Patienten 3
F√ľr Patienten 7
F√ľr Patienten 4
F√ľr Patienten 6

Vor Ihrer stationären Aufnahme

F√ľr Patientinnen und Patienten, bei denen in Absprache mit den zuweisenden¬†√Ąrzten¬†und¬†nach Begutachtung durch erfahrene Fach√§rzte in den interdisziplin√§ren Fallkonferenzen eine Operation angeraten wird, reservieren wir so zeitnah wie m√∂glich einen station√§ren Aufnahmetermin in unserer Klinik. Ihren Aufnahmetermin erhalten Sie z. B. bei Ihrem Besuch in unserer Poliklinik, √ľber Ihre behandelnde Klinik, oder wir schreiben Sie an und senden Ihnen alle notwendigen Informationen.¬†

Sollten Sie eine Verschiebung des Aufnahmetermins w√ľnschen, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Sekretariat auf unter der Telefonnummer 0551/39-66001.

Bitte informieren Sie uns unbedingt, wenn Sie vor der Aufnahme akut krank werden.

Stationäre Aufnahme

Die Aufnahme erfolgt 24 bzw. 48 Stunden vor der Operation auf einer der Normal-Pflegestationen unserer Abteilung. Wir bitten Sie, sich am Aufnahmetag zwischen 8.30 und 9.00 Uhr im Bettenhaus 1, Ebene 2, im Ebenenb√ľro einzufinden.

Bitte bringen Sie zur Aufnahme Folgendes mit:

  • Eine Krankenhauseinweisungsschein (diesen erhalten Sie von Ihrem¬†Haus- oder Facharzt) oder Kosten√ľbernahmeerkl√§rung Ihrer Krankenkasse
  • Chipkarte der Krankenversicherung
  • Ihren Medikamentenplan und alle Medikamente, die Sie aktuell einnehmen
  • Falls vorhanden: Nothilfepass/Blutgruppenpass, Falithromausweis/Herzpass, R√∂ntgenpass, Diabetikerausweis
  • Pers√∂nliche Utensilien wie beispielsweise Handt√ľcher, Waschlappen, Bademantel, Hausschuhe, Waschuntensilien
  • Etwas zur Unterhaltung wie beispielsweise B√ľcher oder Ger√§te zur Musikwiedergabe.

Nach Ihrer Aufnahme werden Sie durch das pflegerische und das √§rztliche Personal unserer Klinik auf der Station aufgenommen und zu Ihrem Zimmer begleitet. Ihre medizinischen Befunde werden von uns gesichtet und √ľberpr√ľft. Zudem werden noch notwendige Untersuchungen, die f√ľr eine bestm√∂gliche Behandlung erforderlich sind, durchgef√ľhrt. Ihre √Ąrztin oder Ihr Arzt spricht mit Ihnen √ľber die anstehende Operation und gegebenenfalls erforderliche weitere Schritte. Ihre Fragen, Sorgen und √Ąngste k√∂nnen Sie dabei offen ansprechen. Zudem werden Ihnen √úbungen und Vorsichtsma√ünahmen er√∂rtert, die Ihnen nach dem operativen Eingriff helfen schneller zu genesen.

Aufgrund von dringenden, notfallm√§√üigen Operationen anderer Patienten oder noch unvorhersehbar nachzuholender Diagnostik kann es vorkommen, dass Ihre Operation 1-2 Tage verschoben werden muss. Wir informieren Sie sofort dar√ľber, sobald es f√ľr uns absehbar ist. Bitte haben Sie hierf√ľr Verst√§ndnis, diese Entscheidungen sind immer in Ihrem Interesse und im Interesse anderer sehr kranker Patienten.